Akupunktur
beeinflusst das Qi (= Lebensenergie), das in den so genannten Meridianen fliesst und den ganzen Körper mit Energie versorgt. An ausgewählten Punkten dieser Leitbahnen kann der Energiefluss auf verschiedene Arten gesteuert werden. In der Akupunktur wird mittels feinster Nadeln die Energie in den Meridianen ausbalanciert. Dort, wo zu viel Energie vorhanden ist, wird abgeleitet, dort wo zu wenig fliesst, wird zugeführt und dort wo Stauungen sind, wird gelöst und bewegt. Die Nadeln können auf verschiedene Arten stimuliert und ebenso je nach Punkt unterschiedlich tief gestochen werden. Eine starke Reizung der Nadel wirkt eher hemmend, eine schwache eher anregend. Nach dem Einstich kann ein besonderes Gefühl, das so genannte „Deqi“, wahrgenommen werden. Je nach Lokalisation kann es als leichtes Elektrisieren, als Druckgefühl, Wärme oder als Ausstrahlen verspürt werden. Es werden feinste sterile Stahlnadeln verwendet, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden. Die Nadeln können mit Moxibustion kombiniert werden.

Weitere angebotene Behandlungsformen:

Moxibustion/Moxa
kommt vom japanischen Wort „Mogusa“, was „Beifuss“ bedeutet. Beifuss ist das Kraut, womit bestimmte Akupunkturpunkte erwärmt werden. Die getrockneten und gepressten Blätter des Beifuss werden angezündet und können kombiniert mit der Nadel oder aber auch alleine direkt auf der Haut angewandt werden.

Schröpfen
Mit dem Ansaugen von Glaskugeln (Bildung eines Vakuums) wird ein starker Saugreiz erzeugt und somit die Durchblutung angeregt. Die Kugeln können auf einzelnen Punkten belassen oder aber über ganze Körperareale bewegt werden (Schröpfmassage).

Gua Sha
Durch Schaben der Haut werden Schmerzen gelöst und pathogene Faktoren nach aussen geleitet.

Ohrakupunktur
Das Prinzip beruht auf der Annahme, dass auf der Ohroberfläche der ganze Körper widerspiegelt wird. Von diesen Reflexzonen aus kann auf den gesamten Organismus direkt Einfluss genommen werden. Mittels Dauernadeln oder Samenkörnern kann eine mehrere Tage anhaltende Dauerstimulation erzielt werden.